Interview mit Martina Schu (Ver.di) vor der SIS-Demo (19.04.2010) in Paderborn

19.04.10, 20:40:46 by gfb
Am 19.04.2010 fand wieder eine Montagsdemo unter dem Motto "ich bin einer von 2000" gegen Stellenstreichungen der Siemens SIS in Paderborn statt. Aufgerufen hatten die Gewerkschaften in Paderborn, allen voran die IG-Metall.

Vor Beginn der Demo sprach Holger Schmiedl (Freies Radio Paderborn) mit Martina Schu (Ver.di).

http://www.radio-paderborn.de

Download MP3 (2,5 MB)

Interview mit Paul Weitkamp (Die Linke) vor der SIS-Demo (19.04.2010) in Paderborn

19.04.10, 20:39:33 by gfb
Interview mit Carmelo Zanghi (IG Metall) vor der SIS-Demo (19.04.2010) in Paderborn

Am 19.04.2010 fand wieder eine Montagsdemo unter dem Motto "ich bin einer von 2000" gegen Stellenstreichungen der Siemens SIS in Paderborn statt. Aufgerufen hatten die Gewerkschaften in Paderborn, allen voran die IG-Metall.

Vor Beginn der Demo sprach Holger Schmiedl (Freies Radio Paderborn) mit Paul Weitkamp (Die Linke).

http://www.radio-paderborn.de

Download MP3 (3 MB)

Interview mit Carmelo Zanghi (IG Metall) vor der SIS-Demo (19.04.2010) in Paderborn

19.04.10, 20:38:18 by gfb
Am 19.04.2010 fand wieder eine Montagsdemo unter dem Motto "ich bin einer von 2000" gegen Stellenstreichungen der Siemens SIS in Paderborn statt. Aufgerufen hatten die Gewerkschaften in Paderborn, allen voran die IG-Metall.

Vor Beginn der Demo sprach Holger Schmiedl (Freies Radio Paderborn) mit Carmelo Zanghi (IG Metall).

http://www.radio-paderborn.de

Download MP3 (3,5 MB)

Paderborn will IT-Standort bleiben! Politiker solidarisch mit Siemens-Beschäftigten

19.04.10, 20:21:39 by gfb
Der 17. Montagsspaziergang am 19.04.2010 der Kolleginnen und Kollegen der SIS führte diesmal in die Stadt hinein zum Arbeitsamt. Sie erhielten Unterstützung von Politikerinnen und Politikern aller großer Parteien, die sich alle einig waren: "Paderborn ist solidarisch! Paderborn will IT-Standort bleiben!"

An die 500 Kolleginnen und Kollegen der Siemens IT Solution und Services demonstrierten wieder einmal für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze. Der Demonstrationszug ging diesmal nicht wie sonst üblich, nur einmal um das Firmengebäude herum. Diesmal zog man, unterstützt von vielen Politikern in die Stadt hinein zu einer Kundgebung vor dem Arbeitsamt. Dort wurden die Demonstranten schon von Bürgermeister Paus, dem Europaabgeordneten Elmar Brok und dem Leiter der Agentur für Arbeit Herrn Matisz erwartet.

Von den zurzeit rund 9700 Beschäftigten in Deutschland sollen demnach rund 7.500 aus dem Konzern ausgegliedert und zu einem späteren Zeitpunkt in ein eigenständiges Unternehmen überführt werden. 2200 Stellen sollen dadurch in Deutschland entfallen. In Paderborn sollen 220 Beschäftigte betroffen sein.

Redner der Auftaktkundgebung waren:

1. Betriebsratsvorsitzender von Siemens in Paderborn: Walter Wiechers

2. SPD: Ute Schäfe (stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und Vorsitzende der SPD-Ostwestfalen-Lippe)

3. CDU: Daniel Sieveke (Landtagskandidat)

4. Die Linke: Paul Weitkamp (Landtagskandidat)

5. Die Grünen: Für die Partei "Die Grünen" hatte Sigrid Beer eine Solidaritätsadresse geschickt, die von Walter Wiechers verlesen wurde.

6. IG Metall aus Düsseldorf: Konrad Jablonski (ehemaliger Betriebsratsvorsitzender von Siemens in Paderborn)

Beitrag eingestellt vom Freien Radio Paderborn (Holger Schmiedl) für die IG-Metall: http://www.radio-paderborn.de

Download MP3 (14,6 MB)

15 Jahre Asylrechtsänderung

03.03.08, 09:50:00 by gfb
Im Jahr 1993 trat die von einer großen Koalition aus CDU/CSU, FDP und SPD beschlossene Reform des Asylrechts in Kraft, die den Zugang zum politischen Asyl erheblich einschränkte. Wie steht es heute um das Recht auf Asyl? Brauchen wir eine andere Asylpolitik? Und welchen Stellenwert besitzt die Abschiebehaft, ist sie notwendig oder sollte sie abgeschafft werden? In Paderborn diskutierten am 24. Februar Politiker und Praktiker - und zogen sehr unterschiedliche Resümees.

Im Podium vertreten waren Staatssekretär Karl Peter Brendel, leitet als ständiger Vertreter des Ministers das Innenministerium NRW, Monika Düker (B90/DIE GRÜNEN), MdL innenpolitische Sprecherin von Bündnis90/Die Grünen im Landtag, Dieter Wiefelspütz (SPD), MdB innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion in Bundestag; Sevim Dagdelen (DIE LINKE), MdB stellv. Mitglied im Innenausschuss des Bundestages und Frank Gockel, Hilfe für Menschen in Abschiebehaft Büren e.V.

Download MP3 (10,6 MB)


:: nächste Seite >>